Kochen mit STEVIAGO - Rezept für Chili con Carne

Durch den Verzicht auf Zucker rund 60 Kalorien (kcal) sparen!

Kochen mit Stevia - Rezept für Chili con Carne


Zutaten (für 3-4 Personen)

  • Öl zum Anbraten (Olivenöl oder Rapsöl)
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 2-4 Zwiebeln (je nach Größe)
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 1 Dose Tomatenmark (3-fach konzentriert)
  • 2-3 Paprika
  • Chili (rot und grün gemischt)
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen geschälte Tomaten (oder 1 Flasche Tomatenpassata)
  • ½ Liter Gemüsebrühe

    Gewürze:
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • eine gute Messerspitze STEVIAGO (zum süßen, je nach Geschmack)
Gute Köche verfeinern ihre Speisen mit Zucker. Überall wo man auf Zucker verzichten möchte, kann man diesen auf raffinierte Weise durch STEVIAGO ersetzen. Es ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch ebenso gut.

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch und Paprika in Würfel Schneiden. Die Zwiebeln im heißen Öl anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und ebenfalls anbraten. Das Hackfleisch solange braten, bis sich ein Film am Boden des Topfes bildet. So bilden sich Röstaromen, die sich mit einem Kochlöffel leicht lösen lassen. Dies gibt unserem Chili nachher einen wunderbaren Geschmack. Wenn wir genug Röstaromen haben, geben wir das Tomatenmark hinzu. Ebenfalls kurz anbraten, bis ein rotbräunlicher Film am Boden des Topfes sichtbar wird. Immer wieder mit dem Kochlöffel den Film lösen, damit der Geschmack sich entfalten kann. Jetzt die Paprikawürfel, den Knoblauch und die geschälten Tomaten (oder Tomatenpassata) hinzugeben. Im nächsten Schritt könnt ihr die Gewürze hinzugeben. Jetzt das Ganze auf niedriger Stufe einkochen (reduzieren) lassen. Das benötigt etwas Zeit. Immer wieder mit Gemüsebrühe auffüllen, sobald ihr merkt, dass nicht mehr genug Flüssigkeit zum Kochen vorhanden ist. Das Reduzieren verstärkt den Geschmack des Chilis und ist daher enorm wichtig.
Mit einer Messerspitze STEVIAGO könnt ihr den Geschmack des Chili con Carne noch einmal verfeinern. Die Süße verstärkt den wunderbaren Geschmack und rundet das Gericht vollständig ab.

Viel Spaß beim Nachkochen!
Tipp: Ein frisches Baguette oder Brotz dazureichen - lecker!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht auf Zucker beim Kochen des Chili con Carne ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 60 kcal.

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 15g Zucker.