Stevia Rezepte

Rezepte

 

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Tassenkuchen (in 5 Minuten)

Durch den Verzicht auf Zucker je Tassenkuchen rund 150 (kcal) sparen!

 
 

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Spitzbuben

Durch den Verzicht auf Zucker rund 508 (kcal) sparen!

Backen mit Stevia - Rezept für Spitzbuben


Zutaten

  • 250g Butter, oder Margarine.
  • 1/2 gestr. Teelöffel STEVIAGO Stevia Pulver.
  • 1/2 Vanilleschote (das Mark daraus) oder Vanillearoma.
  • Wer es fruchtiger mag, kann die Vanille durch den Abrieb einer Bio-Zitrone ersetzen.
  • 1 Prise Salz.
  • 2 Eier, davon das Eiweiss, leicht verklopft.
  • 1 gestr. Teelöffel Backpulver.
  • 350g Mehl.
  • 200g Marmelade oder Gelee (Erdbeere) oder Konfitüre (Hagebutten/Orangen).

Zubereitung mit Stevia:

  1. Zimmerwarme Butter oder Margarine in einer Schüssel aufschlagen.
  2. Stevia und Prise Salz beigeben und rühren bis die Masse hell ist.
  3. Das angeschlagene Eiweiß, das Eigelb und den Vanillemark unterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und schrittweise beigeben und zu einem weichen Teig kneten.
  5. Zugedeckt (am besten in Folie einwickeln) ca. 1 Stunde kühl stellen.
  6. Teig ca. 30 Minuten vor dem Auswallen aus dem Kühlschrank nehmen. Portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel 2 mm dick auswallen.
  7. Runde Plätzchen von ca. 4 bis 5 cm Durchmesser (oder bei Mini-Spitzbuben 2 cm Durchmesser) ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen mit einem kleineren Förmchen die Mitte ausstechen.
  8. 6 bis 8 Minuten in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens backen.
  9. Gelee oder Konfitüre auf die Seite ohne Loch (Boden) streichen und die mit Puderzucker bestäubten Deckel aufsetzen.
Wer ganz auf den Zucker verzichten möchte, lässt natürlich auch das Bestäuben mit Puderzucker weg.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Backen der Spitzbuben ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 508 Kalorien (kcal).

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 125g Zucker.
 

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Kokosmakronen

Durch den Verzicht auf Zucker rund 480 Kalorien (kcal) sparen!

Backen mit Stevia - Rezept für Kokosmakronen


Zutaten (für ca. 25 Stück)

  • 50g Magerquark
  • 4 Eiweiß
  • 2TL Zitronensaft
  • 3 Tropfen Bittermandel-Backöl
  • ¼ gestr. Teelöffel STEVIAGO
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 150g Kokosflocken
  • Oblaten (optional)
Zubereitung

Die Eiweiße ganz steif schlagen. Den Quark mit STEVIAGO, Zitronensaft und dem Bittermandel-Backöl vermischen. Jetzt vorsichtig die Quarkmasse und die Kokosflocken unter das geschlagene Eiweiß heben. Ist Euch die Masse jetzt noch zu trocken, einfach teelöffelweise noch etwas Quark dazugeben. Ist sie dagegen zu feucht, noch ein paar Kokosflocken hinzufügen. Die fertige Makronenmasse mit einem Teelöffel auf den Oblaten verteilen und leicht andrücken, bis eine schöne Form entsteht. Die Makronen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Jetzt bei 150° (Umluft 130°) ca. für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Nach dem Abkühlen könnt Ihr die Kokosmakronen nach Belieben verzieren oder einfach so genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht auf Zucker beim Backen der Kokosmakronen erspart ihr euch bei dieser Menge an Zutaten ca. 480 kcal.

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 120g Zucker.
 

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Haselnuss Cookies

Backen mit Stevia - Rezept für Haselnuss Cookies Durch den Verzicht auf Zucker rund 400,0 Kalorien (kcal) sparen!

Zutaten für ca. 18 Cookies

250 g Dinkelmehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1/2 gestr. Teelöffel STEVIAGO Stevia Pulver
1 Prise Salz
1/2 Vanilleschote (das Mark daraus) oder Vanillearoma
1 Ei
150 g Butter

Zubereitung

Das Dinkelmehl zusammen mit den gemahlenen Haselnüssen, einem ½ gestrichenen Teelöffel STEVIAGO und einer kl. Prise Salz in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren. Nun benötigen wir die restlichen Zutaten. Die Butter sollte kalt sein. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Das Vanillemarkt, das Ei und die Butterwürfel zu den trockenen Zutaten hinzugeben und alles gut miteinander verkneten, bis ein schöner mürber Teig entsteht. Das Verkneten gelingt am besten mit den Händen. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Eine luftdicht verschlossene Schüssel leistet ebenso seinen Dienst. Wichtig ist, dass der Teig nicht austrocknet.

Nach einer Stunde den kühlen Teig mit den Händen zu einer langen Wurst ausrollen und mit dem Messer in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Teigscheiben in der Hand mit drei Fingern auf der Handfläche andrücken, so dass schöne runde Cookies mit den typischen Einkerbungen entstehen. Die Plätzchen legen wir auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schieben sie bei 200° C für ca. 16-20 Minuten in den Ofen (je nach Ofen unterschiedlich). Die Plätzchen sollten goldgelb sein - dann sind sie gut!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Durch die Verwendung von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Backen der „Haselnuss-Cookies“ ersparen Sie sich ca. 400 Kalorien (kcal).

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 100 g Zucker.
 

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Blaubeer-Muffins

Durch den Verzicht auf Zucker rund 609,0 Kalorien (kcal) sparen!

Backen mit Stevia - Rezept für Blaubeer-Muffins

Zutaten
  • 150g Hartweizengrieß (doppeltgemahlenen nach Belieben)
  • 175g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 Eier (davon Eigelb und Eiweiß getrennt verarbeiten)
  • ½ gestrichenen Teelöffel STEVIAGO
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder das Mark einer halben Vanilleschote)
  • Zitronenschale/Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 260ml Milch
  • 40ml Öl
  • 125g Blaubeeren
Zubereitung

Eigelb, Milch und Öl miteinander verquirlen. In einer zweiten Schüssel alle trockenen Zutaten sorgfältig miteinander vermischen. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Muffin-Förmchen einfetten oder Backblech mit Papierförmchen auslegen.
Schlagen Sie das Eiweiß leicht schaumig (nicht ganz steif). Nun zuerst das Eiweiß und danach die trockenen Zutaten unter die Ei-Masse heben. Das macht den Teig schön luftig. Wenn sich alles zu einem geschmeidigen Teig verbunden hat, vorsichtig die gewaschenen Blaubeeren unter den Teig ziehen.
Den Teig jetzt gleichmäßig in den Muffin-Förmchen verteilen und für ca.20 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Die Muffins sollten goldbraun sein. Bitte nicht zu dunkel werden lassen, sonst werden sie trocken!

Alternativ können Sie anstatt der Blaubeeren auch in Rum eingelegte Sultaninen verwenden. Dies gibt dem Muffins einen besonderen Geschmack.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Backen der Blaubeer-Muffins ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 609,0 Kalorien (kcal).

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 150g Zucker.
 

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Waffeln

Durch den Verzicht auf Zucker rund 406 Kalorien (kcal) sparen!

Backen mit Stevia - Rezept für Waffeln


Zutaten für 2 Personen (8 Waffeln)

  • 100 g Butter
  • 1/3 gestr. Teelöffel STEVIAGO Stevia Pulver
  • 1 ½ gestr. Teelöffel Backpulver
  • 1/3 Vanilleschote (das Mark daraus) oder Vanillearoma
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier + Eiweiß davon leicht verklopft (wichtig!)
  • 175 g Mehl
  • 175 ml Milch
  • 1 Teelöffel Zitronensaft oder Abrieb einer Bio-Zitrone
Für den absoluten Genuss:
125 g Blaubeeren + selbstgemachte Stevia-Marmelade (Erdbeere) und evtl. frische Schlagsahne dazu.

Zubereitung

Zimmerwarme Butter in einer Schüssel aufschlagen, Stevia und Prise Salz beigeben und rühren bis die Masse hell ist. Das Eigelb und den Vanillemark unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zusammen mit der Milch schrittweise beigeben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Nun etwas Zitronensaft oder Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone hinzugeben. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß unterheben und den Waffelteig ca. ½ Stunde kühl stellen.
Teig mit dem Waffeleisen zu goldgelben Waffeln ausbacken.
Marmelade auf die Waffeln streichen und mit Blaubeeren oder frischen Erdbeeren verzieren. Frische Sahne dazu – ein Genuss für jeden Kaffeenachmittag.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Waffelteig ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 406 Kalorien (kcal) / also 203 kcal pro Person.

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 100g Zucker.
 

Kochen mit STEVIAGO - Rezept für warmen Apfelgries mit gerösteten Mandeln und Gewürzen

Durch den Verzicht auf Zucker rund 200,0 Kalorien (kcal) sparen!
 

Kochen mit Stevia - Rezept für warmen Apfelgries


Zutaten für 2-3 Personen

Für den Gries:
Dinkelgries
300 ml Milch
Messerspitze Steviago
½ Vanillemark

Für das Apfelchutney:
1 Stückchen Butter
2 Äpfel
1 Handvoll Rosinen
½ Glas Apfelsaft
½ TL Zimt
½ Vanillemark

Für die gerösteten Mandeln:
1 Handvoll Mandelsplitter
1 kleine Prise Salz

Zubereitung

Milch in einem Kochtopf erhitzen, Vanillemark und Steviago hinzugeben und langsam den Dinkelgrieß unterrühren. Bitte den Gries vorsichtig dosieren, denn er dickt später noch nach. Unter ständigem Rühren die gewünschte Konsistenz für den Gries herstellen. Manche mögen ihn fester, andere etwas flüssiger.

Die Äpfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Apfelwürfel und Rosinen hinzugeben und kurz anbraten. Mit dem Apfelsaft ablöschen und kurz einkochen lassen. Jetzt die Gewürze (Vanille und Zimt) sowie eine Messerspitze Steviago hinzugeben und unterrühren. Bitte abschmecken! Das Cuhtney ist damit fertig.

Die Mandelsplitter in einer Pfanne goldgelb anrösten, eine kleine Prise Salz hinzugeben (nur ganz wenig) und beiseite stellen.

Jetzt den Gries mit dem Chutney in Gläsern anrichten. Immer abwechselnd eine Schicht Gries, eine Schicht Chutney und so weiter. Die letzte Schicht sollte das Apfelchutney sein. Hierüber die gerösteten Mandelsplitter geben und dann lecker genießen!

Feinschmecker-Tipp:
Sojamilch in der Tüte schaumig schütteln und in einer Schüssel mit 1 EL Quark und einer Messerspitze Steviago cremig verrühren. 1 EL dieser Quarksojacreme über das noch warme Cuhtney geben.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Zubereiten des Apfelgries ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 200,0 Kalorien (kcal).
STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 50g Zucker.
 

Halloween Glühwein-Wackelpudding

Süßes oder Saures? Mit dem frechen, süß-sauren Wackelpudding punkten Sie auf jeder Halloween-Party. Und wetten Ihre Gäste merken nicht, dass Sie mit ‪‎Stevia‬ gesüßt haben?

Halloween Glühwein Wackelpudding mit Stevia

Rezept‬ für 3 Portionen

Zutaten:
1-2 Msp. STEVIAGO‬ ‪Steviapulver‬
250 ml Rotwein (trocken)
1/2 TL Lebkuchengewürz
8 Blatt Gelantine
2 Stck. Orangen
1 Stck. Grapefruit

Zubereitung:
Zunächst die Gelantineblätter für 5 Minuten in kaltes Wasser legen. In der Zwischenzeit die Orangen und die Grapefruit auspressen. Den Saft zusammen mit dem Rotwein in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Nun den Topf vom Herd nehmen und mit dem STEVIAGO Steviapulver und dem Lebkuchengewürz abschmecken. Danach die Gelatine ausdrücken und in die heiße Flüssigkeit einrühren. Zum Schluss in die Halloweenformen oder in kleine Gläser gießen und darin ein wenig abkühlen lassen. Dann ab damit für ca. 4 Std in den Kühlschrank. Fertig – happy Halloween!

Durch die Verwendung von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers bei der Zubereitung ersparen Sie sich ca. 180 Kalorien (kcal).
STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 45 g Zucker.
 

Osterrezept: Saftiger Zitronenkuchen mit Stevia

Mit diesem saftig-süßen Zitronenkuchen kann das Osterfest kommen. Der zart-cremige Guss gibt dem Kuchen eine ganz besondere Optik.

Rezept für saftigen Zitronenkuchen mit Stevia

Rezept‬ für 3 Portionen

Zutaten für den Teig:
250g Mehl
250g weiche Butter
4 frische Eier
1-2 Bio Zitronen, benötigt werden 40ml Zitronensaft
Zitronenschalenabrieb von einer Bio-Zitrone
60ml Sprudelwasser
50g Speisestärke
1 Prise Salz
½ gestrichener TL STEVIAGO Steviapulver
2 TL Backpulver 
 
Zutaten für die Glasur:
1 Eiweiß
1 Msp STEVIAGO Steviapulver
1 EL Kokosöl
½ TL Zitronensaft
Abrieb von 1/4 Zitrone

Zubereitung:
Zunächst die Bio Zitronen heiß abspülen und etwa 2 TL Schale davon fein abreiben. Danach die Zitrone halbieren und ca. 40 ml Saft auspressen. Nun die weiche Butter zusammen mit dem STEVIAGO Steviapulver, dem Zitronenabrieb und einer Prise Salz mit dem Handrührgerät ca. 5-10 Min. weißschaumig aufschlagen. Die Eier trennen, das Eigelb unter die Buttermasse rühren und das Eiweiß in einer separaten Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Danach das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen, anschließend sieben und abwechselnd mit dem Zitronensaft und dem Sprudelwasser unter die Buttermasse rühren. Danach den Eischnee vorsichtig unter die Kuchenmasse heben, bis ein glatter Teig entsteht. Danach die Kuchenform mit Butter leicht einfetten und anschließend 1EL Mehl in die Form geben, die Form solange drehen, bis sie mit einer feinen Mehlschicht vollständig ausgekleidet ist. Zum Schluss das überschüssige Mehl aus der Form herausklopfen, den fertigen Kuchenteig in die Form geben und glattstreichen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für ca. 50-60 Min. backen. Danach den Stevia-Zitronenkuchen vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Zitronenglasur vorbereiten. Dazu das Ei aufschlagen und das Eiweiß vom Eigelb trennen. Das Eiweiß mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Nun das Kokosöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Anschließend das heiße Kokosöl zusammen mit dem STEVIAGO Steviapulver und dem Zitronensaft mit dem Handrührgerät in die Eiweißmasse rühren. Zum Schluss noch die fertige Glasur gleichmäßig über den Zitronenkuchen verteilen und fertig ist der saftige Stevia Zitronenkuchen.

Durch die Verwendung von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers bei der Zubereitung ersparen Sie sich ca. 1000 Kalorien (kcal).
STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 250 g Zucker.
 

Osterrezept: Saftige Chia Rübli Muffins mit Stevia

Durch den Verzicht auf Zucker rund 300,0 Kalorien (kcal) sparen!

Rezept für Chia Rübli Muffins mit Stevia

Zutaten für ca. 15 - 20 kleine Muffins

Möhren - 200g
weiche Butter - 175g
Dinkelmehl - 200g
Backpulver - 2 TL
STEVIAGO Steviapulver - 1/4 gestr. TL
(wer es gerne süßer mag 1/3 gestr. TL)
Salz - 1 Prise
Zitronensaft - 4-6 EL
Chia Samen* - 3 EL
-> anstatt Chia kann man auch einfach 3 Eier verwenden;
gemahlene Mandeln - 75g
gehackte Pistazienkerne - 2 EL
 
*) Die Chia Samen im Mixer mahlen und anschließend mit 9 EL Wasser vermischen, kurz quellen lassen.
1 EL gemahlene Chiasamen und 3 EL Wasser = 1Ei.
 
Chia Samen in Bio-Qualität bekommt man bei http://www.naturschaetzchen.de
Ersatzweise kann man auch einfach 3 Eier verwenden. Chia macht die Muffins noch einmal etwas gesünder und vollwertiger!

Zubereitung

Zunächst die Möhren waschen, schälen, fein raspeln und anschließend mit 2EL Zitronensaft beträufeln. Die weiche Butter zusammen mit einer Prise Salz, STEVIAGO und dem Chia cremig rühren (wenn man Eier statt Chia verwendet, das Eiweiß vom Eigelb trennen und die Masse mit den Eigelben cremig rühren; Das Eiweiß steif schlagen und erst ganz zum Schluss unterheben).
 
Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln vermischen und unter die Butter Masse rühren. Danach nur noch die geraspelten Möhren unterheben und den fertigen Teig in Muffinförmchen geben. Nun die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft 25-30 Min. backen.
 
Personen, die zu Ostern nicht ganz auf Zucker verzichten möchten, können aus Marzipan noch eine Karotte zur Verzierung basteln. Dafür ein kleines Stück Marzipan mit grüner Speisefarbe einfärben und das restliche Marzipan mit oranger Speisefarbe einfärben (rote mit gelber Speisefarbe mischen). Aus dem orangen Marzipan kleine Möhrchen formen, aus dem grünen Marzipan das Möhrengrün formen und hinterher oben an die Möhre drücken.
 
Die fertigen Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Zum Schluss zur Verzierung die Muffins mit gehackten Pistazien bestreuen und mit der Marzipanmöhre verzieren. Die Pistazien haften besser, wenn man die Muffins etwas mit Honig oder Agavensirup bestreicht. Den besonderen Kick gibt es, wenn man dem Sirup noch etwas Zitronensaft und eine kleine Messerspitze Steviago hinzufügt und die Muffins damit bestreicht.
 
Fertig ist das gesunde und leckere Ostergebäck ohne Zucker!

Durch die Verwendung von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Backen der „Chia Rübli Muffins“ ersparen Sie sich ca. 300 Kalorien (kcal).
STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 75 g Zucker.
 

Marmelade mit Stevia - ohne kochen!

Durch den Verzicht auf Zucker rund 240,0 Kalorien (kcal) sparen!

Rezept für Marmelade mit Stevia - ohne kochen

Zutaten für ca. 4-6 Portionen (Haltbarkeit ca. 2-3 Tage im Kühlschrank)

100g Früchte (z.B. frische Erdbeeren oder Himbeeren)
STEVIAGO Steviapulver (ca. 1/5 gestr. TL)
1 TL Zitronensaft
2-3 EL Chia Samen*
1/3 Vanilleschote (das Mark daraus)
 
*) Chia Samen in Bio-Qualität bekommt man bei http://www.naturschaetzchen.de
Die Chia Samen geben der Marmelade die richtige Konsistenz - ohne kochen - und machen sie obendrein auch noch viel gesünder! Alle Vitamine bleiben durch die schonende Zubereitung ohne kochen vollständig erhalten.

Zubereitung

Die Früchte mit der Gabel zerdrücken oder mit dem Mixer pürieren. Anschließend das Fruchtpüree mit dem Chia Samen, dem Steviapulver, dem Zitronensaft und dem Vanillemark vermischen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Fertig ist der gesunde Fruchtaufstrich!

Durch die Verwendung von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers bei der Zubereitung der „Stevia Marmelade“ ersparen Sie sich ca. 240 Kalorien (kcal).
STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 60 g Zucker.
 

Backen mit Stevia - Rezept für Pflaumenkuchen

Backen mit STEVIAGO - Rezept für Pflaumenkuchen

Durch den Verzicht auf Zucker rund 406,0 Kalorien (kcal) sparen!

Zutaten für 1 runde Back Springform

Für den Teig:
125 g Quark
4 EL Öl
4 EL Milch
1 Ei
½ TL Steviago
½ Pck. Backpulver
1 Prise Salz
250 g Mehl

Für den Belag:
700 g Pflaumen
2 EL Öl

Für die Streusel:
1 EL weiche Butter
40 g Mehl
Messerspitze Steviago
kleine Prise Salz

Zubereitung

Aus Quark, Öl, Milch, Steviago, Backpulver und Mehl einen Knetteig herstellen. Der Teig darf nicht mehr an der Schüssel kleben, ansonsten bitte noch etwas Mehl hinzufügen. Boden und Wand der Back Springform mit Butter einreiben und danach einen EL Mehl in die Springform geben. Die Springform so lange drehen, bis das Mehl überall an der Butter haftet. Das überschüssige Mehl wieder aus der Springform entfernen. Teig ausrollen, in die Springform legen und mit den Händen einen kleinen Teigrand hochziehen.

Die Pflaumen waschen, entkernen, halbieren oder vierteln und auf dem Teig verteilen. 2 EL Öl darüber träufeln. Streusel aus den o.g. Zutaten herstellen und darüber geben. Den Kuchen bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Tipp: Sahne mit einer Messerspitze Steviago aufschlagen und über den noch lauwarmen Kuchen geben. Dazu eine Tasse frischer Kaffee…mhhhh lecker!

Feinschmecker-Tipp:
Für alle die nicht komplett auf Zucker verzichten möchten, hier noch ein besonderer Feinschmecker-Tipp. Ein paar Pflaumen in feine Würfel schneiden und in Butter anschwitzen, ein Päckchen Vanillezucker hinzufügen und kurz karamellisieren lassen. 2cl Rum hinzufügen und mit dem Feuerzeug flambieren (dabei bitte Vorsicht!). Sobald die Flamme aus ist von der Herdplatte nehmen, etwas Zimt hinzufügen und evtl. noch mit Steviago oder etwas Apfelsaft abschmecken. Den Pflaumen-Kompott auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Backen des Pflaumenkuchens ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 406,0 Kalorien (kcal).
STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 100g Zucker.
 

Kochen mit Stevia - Rezept für 2-Fruchtmarmelade

Kochen mit STEVIAGO - Rezept für Marmelade

Durch den Verzicht auf Zucker rund 1353 Kalorien (kcal) sparen!

Zutaten
  • 500 g   Himbeeren
  • 500 g   Erdbeeren
  • 2-3 EL Rum
  • 1/2 Vanilleschote (das Mark daraus)
  • 1 gestr. Teelöffel STEVIAGO Stevia Pulver
  • 6 Blatt weiße Gelatine
Zubereitung

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Die Früchte waschen und ca. 4 Minuten sprudelnd mit dem Vanillemark aufkochen. Die Gelatineblätter ausdrücken, in die kochende Marmelade geben und so lange rühren, bis sie vollständig aufgelöst sind. Den Rum und das Steviapulver erst zum Schluss hinzugeben. Nun bitte abschmecken. Wer es gerne süßer mag, kann nach und nach noch etwas Steviapulver hinzufügen, um so an die gewünschte Süße heranzukommen.
 
Tipp: Wer möglichst nahe an den Geschmack von Zucker gelangen möchte, kann zusätzlich noch etwas pürierte Feigen oder Datteln in die Fruchtmasse mit einkochen.
 
Viel Spaß beim Nachkochen!
 
Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Kochen der Stevia-Marmelade ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 1353 Kalorien (kcal).

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 333,33g Zucker.
 

Cocktails mit Stevia - Rezept für Mojito

Cocktails mit STEVIAGO - Rezept für Mojito

Durch den Verzicht auf Zucker rund 121,8 Kalorien (kcal) sparen!
 


Zutaten (für 1 Cocktail)

  • 1 Limette (geachtelt): 6 Teile für Cocktail; 2 Teile als Deko
  • 1 gute Messerspitze STEVIAGO Stevia Pulver
  • 1 frische Minze
  • Crushed Ice
  • 4cl Rum (gute Qualität)
  • Sodawasser
Zubereitung

Die Limette achteln und zwei Teile für die Deko zurücklegen. Die 6 Teile Limette zusammen mit einer Messerspitze STEVIAGO Stevia Pulver in ein Cocktailglas geben und mit einem Stampfer zerdrücken. Die Minze in die Hand legen und in die Hand klatschen (damit die Aromen herauskommen). Die Minze nun in das Glas geben und nur noch leicht mit dem Stampfer andrücken (WICHTIG: nicht zerdrücken!!!). Das Crushed Ice bis zum Glasrand in das Glas füllen und mit einem langen Löffel umrühren. Tipp: Sie können ein Küchentuch während des Umrührens über das Glas legen, damit Sie sauberer umrühren können. Mit 4cl Rum aufgießen und dann das Sodawasser hinzugeben, bis die Flüssigkeit mit dem Glasrand abschließt. Sie können den Cocktail so servieren oder noch einmal umrühren. Das ist Geschmackssache!

Viel Spaß beim ausprobieren.

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht des Zuckers beim Mojito ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 121,8 Kalorien (kcal).

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 30g Zucker.
 

Kochen mit STEVIAGO - Rezept für Chili con Carne

Durch den Verzicht auf Zucker rund 60 Kalorien (kcal) sparen!

Kochen mit Stevia - Rezept für Chili con Carne


Zutaten (für 3-4 Personen)

  • Öl zum Anbraten (Olivenöl oder Rapsöl)
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 2-4 Zwiebeln (je nach Größe)
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 1 Dose Tomatenmark (3-fach konzentriert)
  • 2-3 Paprika
  • Chili (rot und grün gemischt)
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen geschälte Tomaten (oder 1 Flasche Tomatenpassata)
  • ½ Liter Gemüsebrühe

    Gewürze:
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • eine gute Messerspitze STEVIAGO (zum süßen, je nach Geschmack)
Gute Köche verfeinern ihre Speisen mit Zucker. Überall wo man auf Zucker verzichten möchte, kann man diesen auf raffinierte Weise durch STEVIAGO ersetzen. Es ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch ebenso gut.

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch und Paprika in Würfel Schneiden. Die Zwiebeln im heißen Öl anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und ebenfalls anbraten. Das Hackfleisch solange braten, bis sich ein Film am Boden des Topfes bildet. So bilden sich Röstaromen, die sich mit einem Kochlöffel leicht lösen lassen. Dies gibt unserem Chili nachher einen wunderbaren Geschmack. Wenn wir genug Röstaromen haben, geben wir das Tomatenmark hinzu. Ebenfalls kurz anbraten, bis ein rotbräunlicher Film am Boden des Topfes sichtbar wird. Immer wieder mit dem Kochlöffel den Film lösen, damit der Geschmack sich entfalten kann. Jetzt die Paprikawürfel, den Knoblauch und die geschälten Tomaten (oder Tomatenpassata) hinzugeben. Im nächsten Schritt könnt ihr die Gewürze hinzugeben. Jetzt das Ganze auf niedriger Stufe einkochen (reduzieren) lassen. Das benötigt etwas Zeit. Immer wieder mit Gemüsebrühe auffüllen, sobald ihr merkt, dass nicht mehr genug Flüssigkeit zum Kochen vorhanden ist. Das Reduzieren verstärkt den Geschmack des Chilis und ist daher enorm wichtig.
Mit einer Messerspitze STEVIAGO könnt ihr den Geschmack des Chili con Carne noch einmal verfeinern. Die Süße verstärkt den wunderbaren Geschmack und rundet das Gericht vollständig ab.

Viel Spaß beim Nachkochen!
Tipp: Ein frisches Baguette oder Brotz dazureichen - lecker!

Durch den Einsatz von STEVIAGO und den Verzicht auf Zucker beim Kochen des Chili con Carne ersparen Sie sich bei dieser Menge an Zutaten ca. 60 kcal.

STEVIAGO ersetzt in diesem Rezept ca. 15g Zucker.
 
 

Fruchtiges Apfel-Bananen-Müsli mit STEVIAGO

STEVIAGO Stevia Apfel-Banane Müsli
 

Zubereitung mit Stevia:

  1. Einen Apfel und eine Banane in kleine Stücke schneiden.
  2. ½ Zitrone auspressen und über die Früchte geben.
  3. 50g Basismüsli und ca. 150ml fettarme Milch und natürlich eine Messerspitze STEVIAGO hinzugeben – fertig!
Einfach, lecker und gesund!

Viele gesunde und leckere Rezepte finden Sie auch auf der Rezeptseite von Chia Samen Rezepte. In einigen Rezepten wird dort auch unser STEVIAGO Stevia Pulver verwendet.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten