Häufige Fragen zu Stevia

Stevia online kaufen  

Ist Stevia = Steviosid?

Stevia ist der geläufigere Name der Pflanze Stevia rebaudiana welche ursprünglich in Südamerika beheimatet ist.
Der Süßstoff wird aus Steviolglycosiden hergestellt, welche sich überwiegend in den Blättern der Stevia-Pflanze finden lassen und unterschiedliche sensorische Eigenschaften besitzen. Rebaudiosid-A ist das süßeste, und am wenigsten bittere Glycosid der Stevia-Pflanze. Die Anteile der enthaltenen Steviolglycoside in Stevia können sich je nach Pflanzensorte und Herkunft unterscheiden. Das durch Extraktion gewonnene Gemisch der Steviolglycoside wird als Steviosid bezeichnet.

 

Warum gibt es so große Preisunterschiede bei Stevia Pulver?

STEVIAGO bevorzugt das Steviol-Glycosid Rebaudiosid-A. Es ist das süßeste, und am wenigsten bittere Glycosid von Stevia. Nur durch eine sorgfältige und technisch aufwändige Extraktion ist der besonders hohe Anteil an Reb-A. gewährleistet.
Durch diesen Anspruch bieten wir unseren Kunden eine äußerst hohe und gleichbleibende Qualität für den täglichen Einsatz.

Aktuell bewerben viele Stevia-Hersteller ihre Stevia-Mischungen ebenfalls als „reine und hochkonzentrierte Extrakte“. Der Gehalt von Reb-A. ist aus Kostengründen jedoch meist sehr gering und wird nur versteckt oder überhaupt nicht ausgewiesen. Zusätzlich werden Angaben wie „aus 95% Stevia“ getroffen, um eine besondere Reinheit und Wertigkeit des Produkts zu suggerieren.

Ohne die genauen Angaben vom tatsächlichen Reb-A Anteil, handelt es sich jedoch nicht automatisch um ein wertiges Produkt! Denn selbst Stevioside mit einem Gehalt von 100% Stevia, lassen sich vergleichsweise günstig herstellen.

Besondere Vorsicht ist bei Produkten mit günstigen Füllstoffen wie z.B. Zuckeralkoholen geboten. Diese ermöglichen es den Herstellern leicht, eine größere Füllmenge zu erzielen. Die so oft als Streusüßen beworbenen Produkte, wirken auf den ersten Blick durch das hohe Gewicht ergiebiger. Mit der Süßkraft und der Ergiebigkeit von wertigem Steviolglycosid hat dies aber nicht mehr viel zu tun! Dies gilt auch und vor allem für die 1:1 Mischungen die Zucker ersetzen sollen. Reines Steviolglycosid mit hohem Reb-A Anteil ist bis zu 450x süßer als Zucker und lässt sich nicht 1:1 wie Zucker dosieren. Eine Anpassung an den neuen Süßegrad ist nachhaltiger und sinnvoller als der Einsatz von Füllstoffen.

STEVIAGO enthält 100% Stevia und davon min. 97% Reb.-A. Das macht es 450-fach süßer als Zucker und ist kaum bitter. Dieser hohe und reine Gehalt macht STEVIAGO besonders ergiebig. Im Vergleich zu anderen Stevia-Produkten benötigen Sie nur einen Bruchteil der Menge zum ausreichenden Süßen Ihrer Speisen und Getränke.

 

Enthält STEVIAGO weitere Zusätze wie Füllstoffe?

Nein. STEVIAGO besteht 100% aus Steviolglycosid. Als Füllstoff verwenden andere Hersteller häufig günstige Zuckeralkohole wie z.B Erythritol, welche bei manchen Menschen zu Unverträglichkeiten führen können. Aber auch Kalorienbomben wie Polydextrose und Maltodextrin kommen nicht selten als Füllstoff zum Einsatz.
 


Ist Steviolglycosid als Lebensmittelzusatzstoff in Deutschland erlaubt?

Ja. Im November 2011 hat die EFSA Steviolglykoside in der EU zugelassen.

 

Warum gibt es keine Stevia Blätter von STEVIAGO?

Die Vermarktung der Steviablätter als Lebensmittel ist (noch) nicht zugelassen, sondern nur Steviolglycoside mit mindestens 95% Gehalt. Daher werden die Blätter bei anderen Händlern oft als "kosmetische Mittel" vertrieben. Wir bei STEVIAGO legen einen großen Wert auf europäische Qualitätsstandards und verkaufen keine Produkte ohne klare EU-Zulassung.

 

Wie sicher ist Steviolglycosid als Süßstoff?

Der Süßstoff gilt als unbedenklich. Die tägliche Dosis sollte laut EU-Richtlinie jedoch vier Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschreiten.
 


Dürfen Diabetiker Steviolglycoside verwenden?

Ja. Laut Studien der Universitätsklinik Ulm aus den Jahren 1992 bis 1995 haben Steviolglycoside keinerlei Einfluss auf die Insulinausschüttung oder die Blutzuckerregulation.

 

Schmeckt STEVIAGO wie Zucker?

STEVIAGO kommt durch den hohen Anteil an Rebaudiosid-A dem Geschmack des üblichen Zuckers sehr nahe und ist im Vergleich zu herkömmlichen Stevia-Produkten kaum bitter.

 

Wie lange kennt man Stevia?

Stevia rebaudiana, kurz Stevia, ist eine in Südamerika beheimatete Pflanze. Stevia war in vielen Teilen der Erde bereits bei Naturvölkern beliebt. Der Name Stevia lässt sich auf das Jahr 1905 von einem Schweizer Botaniker zurückführen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten